Schutzmasken im öffentlichen Nahverkehr verpflichtend

Stand:
Off

Busse und Bahnen in NRW fahren jetzt häufiger. Die Fahrgäste haben wieder mehr Fahrtalternativen und die Kapazitäten wurden erhöht, teilweise wird schon wieder der reguläre Takt gefahren.

Weil es in Bussen und Bahnen nicht immer möglich ist, Abstand zueinander zu halten, empfiehlt das Land NRW dringend im öffentlichen Nahverkehr, einen Mund-Nase-Schutz tragen. Während verschiedene Kommunen und Bundesländer das Tragen einer Maske bereits verpflichtend festgelegt haben, handelt es sich in NRW bislang um eine Empfehlung. Es ist in Nordrhein-Westfalen eine freiwillige Maßnahme jedes einzelnen Fahrgastes. Ab dem 27.04.2020 wird das Tragen des Mund-Nase-Schutzes in Fahrzeugen des öffentlichen Personenverkehrs - auch in NRW - verpflichtend sein.

Angesichts dieser Empfehlungen und der zunehmenden Verpflichtung zur Nutzung eines Mund-Nasen-Schutzes sollten Fahrgäste, sich um eine Schutzmaske kümmern, um sich und andere im öffentlichen Verkehr zu schützen. Hinweise zu Mund-Nase-Schutz finden Sie hier.


Hinweis EU-notifiziertTeilnehmer des GemeinschaftsprojektsFörderhinweis Verkehrsministerium NRW